Unterschiede Wechselrichter

Unterschiede Wechselrichter

Der eingebaute Wechselrichter stellt das Herzstück einer Photovoltaikanlage dar. Sie wandelt den Solarstrom um, und zwar von Gleichspannung in die sogenannte sowie benötigte Wechselspannung. Es handelt sich hier also um einen Umwandler. Nur so funktioniert die Einspeisung der erzeugten Energie in das örtliche Stromnetz beziehungsweise System des Erzeugers. Die Anlage funktioniert ohne Wechselrichter nicht, da das vorhandene Stromnetz flächendeckend auf Wechselstrom ausgelegt ist.

Aufgaben

Der Wechselrichter hat als Umwandler verschiedene Aufgaben zu bewältigen, um einen reibungslosen Ablauf der Anlage jederzeit zu gewährleisten. Nachfolgend werden diese erläutert und zusammengefasst.

  • Wechselstrom wird erzeugt – Strom ist sinusförmig
  • Netzfrequenz von 50 Hz ist notwendig
  • Überwachung und Regulation des Stromnetzes
  • Überwachung in Bezug auf Isolation beziehungsweise Fehlerstrom
  • Bester Leistungspunkt wird herauskristallisiert
  • Solarstrom wird freigeschaltet (Trennvorrichtung)
  • Daten werden eingespeist.

Einspeisung

Einphasig sowie dreiphasig

Standardhaushalte brauchen zumeist nur eine einzige Phase, welche 230 Volt innehat. Es gibt aber auch dreiteilige Drehstromphasen. Diese finden bei einigen Modellen von Kreissägen, Herde oder auch Transmissionsantrieben sinnvolle Einsatzmöglichkeiten. Die dreiphasige Ausführung liefert beispielsweise 400 Volt an Leistung, mehr als eine normale Steckdose benötigen würde, um Kühlschränke, Fernseher oder Waschmaschinen mit Strom zu versorgen. Zum normalen Hausgebrauch ist diese Variante also auf gar keinen Fall geeignet. Normale PV-Anlagen benötigen dreiphasige Wechselrichter, um Strom adäquat aufnehmen und umwandeln sowie weitergeben zu können.

Wechselrichter - Unterschiedliche Ausführungen und Typen

String-Wechselrichter

Hier erfolgt eine Reihenschaltung von Solarmodulen. Alle arbeiten also gleich effizient, ein Leistungsverlust wird hier vermieden. Bei kleineren, nicht so komplexen Anlagen wird nur ein String benötigt, da der Ertrag weitaus geringer ist, als bei großen Ausführungen und so auch weniger Arbeitsleistung innerhalb der Anlage vorhanden sein wird. Multistring-Ausführungen werden heutzutage vermehrt in Anspruch genommen, da die neuen sowie modernen Anlagen wesentlich komplexer und effizienter arbeiten, als ältere Modelle.

Insel-Wechselrichter

Ein Anschluss an das Stromnetz für die Öffentlichkeit ist hier nicht vorgesehen. Gebäude und Grundstücke, welche abseits und abgeschottet liegen, profitieren von dieser Ausführung. Hier ist zudem ein Stromspeicher integriert, welcher den erzeugten Ertrag temporär für die Weiternutzung lagert, grob zusammengefasst, es ist ein Akku verbaut. Bei dieser Variante herrscht eine Gleichspannung im Gerät, welche mit die im Stromspeicher gleichzusetzen ist. Zu viel produzierter Strom kann logischerweise nicht eingespeist sowie genutzt werden. Der Insel-Wechselrichter hat also die Aufgabe, nur den Strom zur Verwendung bereitzustellen, welcher in diesem Moment auch genutzt wird.

Hybrid-Wechselrichter

Wenn ein Stromspeicher genutzt wird, müssen hierfür meistens 2 Wechselrichter vorhanden sein. Doch ein Hybrid-Wechselrichter vereint alle benötigten Funktionen innerhalb eines Modells. Das hat zur Folge, dass Nutzer mit weniger Kosten rechnen müssen. Auch der Bedarf an Platz sinkt somit, gerade kleinere Flächen können so optimal Strom generieren und speichern.

Modul-Wechselrichter

Jedes Modul besitzt einen eigenen verbauten und autonom arbeiteten Wechselrichter. Folglich besitzt eine Solaranlage also mehrere solcher Vorrichtungen. String-Wechselrichter haben einen großen Schwachpunkt. Wenn nur ein Modul als Beispiel verschmutzt ist,, dann sinkt auch die Leistungs- und Aufnahmefähigkeit in Bezug auf die gesamte PV-Anlage. Alle Komponenten dieser Art sind also voneinander abhängig. Mikro-Wechselrichtung schaffen hier Abhilfe.

Zentral-Wechselrichter

Von dieser Ausführungen profitieren Anbieter von größeren Anlagen. Wenn die örtlichen Bedingungen optimal sind und die Neigung beziehungsweise Ausrichtung adäquat erfolgt ist, kann ein Modell dieser Art sehr gute Ergebnisse und eine gewisse Kontinuität erreichen.

Batterie-Wechselrichter

Bei dieser Ausführung wird ein Stromspeicher genutzt, welcher auf die Lithium-Ion-Technologie baut. Die meisten Varianten dieser Art besitzen eine Anschlussmöglichkeit im Bereich Wechselstrom.

Ruf uns heute noch an

Wir sind Ihr verlässlichicher Partner im Weinviertel
Cookie Consent mit Real Cookie Banner